Die 3 Temperamente

Die drei Temperamente

Kerstin Strack stellt in ihrem Werk "Temperament" unterschiedliche Temperamente eines Individuums dar. Sie bedient sich der klassischen Farbenlehre  zur Beschreibung dieser Temperamente. Das verbindende Element dieser unterschiedlichen Temperamente sind die Linien, gleich dem menschlichen Körper, der diese Temperamente in sich vereint. Horst Heckroth greift diesen Ansatz in den Fotografien des Feuerwerks auf. Zu jeder Grundfarbe von Kerstin Stracks Bildern gibt es eine Grundfarbe im Feuerwerk. Diese symbolisch für unterschiedliche Temperamente stehenden Farben werden durch die Streifen, gebildet durch explodierende Feuerwerkskörper, unterstützt. Jedem abstrakten Element der gemalten Werke steht ein Element in der realen Abbildung der Fotografien gegenüber. Hamburg 2009